Kapverden Urlaub – Reisebericht Insel Sal

Flug von Deutschland nach Sal KapverdenWir möchten natürlich auch noch ein paar Worte zu unserem spontanen Kapverden Urlaub verlieren, genauer gesagt hat es uns auf die Insel Sal (Ilha do Sal) verschlagen. Ausnahmsweise ging es von Stuttgart aus in Richtung Sonne (eben ein echter Lastminute Kapverden Urlaub!) und wir wurden mit einer nigelnagelneuen Boeing 737 transportiert.
Fazit: Die 737 ist schick, sehr geräumig und das neue Boeing-Kabinenkonzept „Sky Interior“ (hochmoderne Beleuchtung mit imitierten Sonnenaufgängen) ist eine absolute Bereicherung! Nach einer Zwischenlandung auf Boa Vista (Kapverden) erreichten wir nach knapp 6 Stunden Flugzeit unser Reiseziel, die Insel Sal, und wurden erwartungsgemäß empfangen: Sand und „Leere“, soweit das Auge reicht. Der internationale Flughafen Sal ist schnuckelig, die Einreise erfolgte inklusive Visa-Formalitäten sehr schnell: das Visum für die Kapverden kostet vor Ort 25 Euro und ist entgegen einiger Meldungen gegen Barzahlung problemlos möglich und damit sogar günstiger als über die Botschaft vorab. Bei Pauschalreisen ist das Kapverden Visum jedoch zumeist bereits im Reisepreis inbegriffen!

Hotel Riu Funana und Garopa auf der Insel SalMit dem Taxi ging es (für knappe 10 Euro) über die einzige Hauptstraße auf der Insel Sal binnen 15 Minuten in unser 5 Sterne Ressort RIU Garopa. Kleine Zwischenanmerkung: Ja, man kann problemlos auf der gesamten Insel Sal mit Euro bezahlen! Schon beim Verlassen des Flughafens wird uns klar – das Kapverden Klima ist einfach traumhaft, ein leichter Wind und Sonnenschein bei gut 29 Grad, perfekt! Das Hotel (übrigens in einer Resortanlage mit dem Riu Funana Sal) erschlägt uns zunächst einmal mit seiner enormen Größe (die sich zum Glück nur in die Breite erstreckt), doch die nur zweistöckigen Bauten wirken auf den ersten Blick sehr sauber und versprühen einen Charme wie aus 1001 Nacht. Das Gesamtdesign des RIU Garopa und RIU Funana greift zwar einige afrikanische Elemente auf, ähnliche Bauweisen kennen wir aber eher aus zumeist asiatischen Wüstenstädten wie Dschiddah oder Muscat. Das Riu Garopa / Riu Funana auf Sal lässt für einen Club-Badeurlaub keine Wünsche offen, bietet ein großes Unterhaltungs- und Animationsprogramm sowie sehr schöne Pools. Für uns persönlich war das alles etwas zu viel und schnell war klar, dass eine kleine familiär geführte Anlage mit Appartments zu einem typischen Kapverden Urlaub irgendwie besser passen würde…

Trendziel: Sal (Kap Verdische Inseln)

Insel Sal: Kapverden Urlaub mit TraumstrandDie großen Höhepunkte auf der Insel Sal sind natürlich der kilometerlange schneeweiße Sandstrand und das kristallklare, türkisblaue Meer. Es ist so klar und sauber, wie wir es bisher nicht einmal im Karibik Urlaub oder einem anderen Reiseziel vorfinden konnten – einfach traumhaft! Somit stand unser Tagesprogramm für den Kapverden Urlaub fest: jede Menge Sonne tanken, Füße hochlegen und Erholung pur. Bei durchgängig sonnigen 28-29 Grad und einem stetig angenehmen Lüftchen (wohl fast ganzjährig das typische Kapverden Wetter) unternahmen wir dann zweimal den fast einstündigen Spaziergang entlang der Küste ins Fischer-Dörfchen Santa Maria, das wohl nach und nach als „Zentrum“ der Insel Sal auf- und ausgebaut werden soll. Bereits heute gibt es einige nette Cafés und Strandbars sowie den berühmt wie berüchtigten Fischersteg – hier wird der Fang der einheimischen Fischer von Schwert- bis Thunfisch an Ort und Stelle zerlegt und filetiert. Insbesondere den Damen der Schöpfung war das wohl offensichtlich etwas zu viel des Guten 🙂 Vom Hotel Riu Garopa / Riu Funana nach Santa Maria führt auch ein wesentlich kürzer Fußweg über Land (also durch eher langweilige Straßen statt am Strand) bzw. per Taxi für etwa 4 Euro. Im Bereich des Hafens von Santa Maria gibt es auch einige gute Restaurants mit nahezu deutschem Preisniveau, wobei die Getränkepreise erheblich günstiger als in Deutschland sind!

Kapverden Urlaub: Bootstour SalDer französische Skipper Gerrard hat uns auf seinem tollen Katamaran zu einer fast vierstündigen Segeltour mit etwas Angeln und Delphin-Watching eingeladen, was wir natürlich dankend angenommen haben. Die versprochenen Delphine bekamen wir an diesem Tag leider nicht zu sehen und auch an den Angelruten zeigte sich keinerlei Regung – wir können also nicht beurteilen wie es wirklich um das Angeln auf den Kapverden steht 🙂 Was wir nahezu fast minütlich entdeckten und auch sehr beeindruckend war: Hunderte fliegende Fische, die aus dem Ozean hüpften und an unserem Katamaran vorbeiflogen. Wow! Alles in allem war es ein durchweg lohnender Ausflug mit einer tollen Crew bei strahlendem Sonnenschein und einem kühlen Bierchen! Andere Urlauber konnten uns in Gesprächen noch die halbtägige Inselrundfahrt mit Caesar und Elvin (kann direkt am Hotelstrand gebucht werden), worauf wir jedoch aufgrund der rar gesäten Sehenswürdigkeiten der Insel Sal verzichteten. Eine Quadtour zum Sonnenuntergang hat uns etwas mehr zugesagt, denn die Dünenlandschaft auf den Kapverden ist dafür bestens geeignet. Tipp: Informieren Sie sich vorher wie genau es der Anbieter mit dem Naturschutz nimmt – nahe der Dünen sind Schutzgebiete für Schildkröten und andere Tierarten, hier haben Quads nichts zu suchen!

Insel Sal Kapverden: Paradies zum Surfen und KitenDie Insel Sal (Kapverden) ist zudem hinaus ein absolutes Paradies für alle Kitesurfer, Windsurfer und Unterwassersportler wie Taucher und Schnorcheler – zahlreiche Anbieter gibt es entlang des Strandes sowie am Hafen von Santa Maria. Insgesamt steckt die Insel Sal touristisch noch in den Kinderstiefeln und insbesondere das Zentrum Santa Maria gleicht noch einer Großbaustelle. Nichts desto trotz oder gerade deshalb ist ein Kapverden Urlaub ein echter Geheimtipp für einen tollen Badeurlaub ohne Stress und Drängelei am Strand.

Zahlreiche gute Hotels in Sal säumen unaufdringlich den riesigen Badestrand und sorgen für ausreichend Unterkünfte, während die zunehmende Direktflüge von Deutschland auf die Kapverden auch eine problemlose Anreise gewährleisten.

Fazit: Die Insel Sal ist ein fantastisches Reiseziel, um wirklich einen entspannten Badeurlaub auf den Kapverden zu verleben, dem Büro-Alltag zu entfliehen und unvergesslich schönes Meer sowie teils einsame Traumstrände zu genießen. Mangels Sehenswürdigkeiten auf Sal beschränkt sich das Ausflugsprogramm auf wenige Angebote, aber das durchweg angenehme Kapverden Klima mit Wetter-Garantie (nur 2 Regentage im Jahr bei mindestens 24 Grad Durchschnittstemperatur!) ohne den Ansturm an Massentouristen wie anderenorts machen die Kapverdischen Inseln zu einem tollen Ziel für Jedermann von Jung bis Alt!

Weiterführende Links:
Hotels in Sal
Reisen nach Sal
Flüge nach Sal



Share 'Kapverden Urlaub – Reisebericht Insel Sal' on AddThis Share 'Kapverden Urlaub – Reisebericht Insel Sal' on Delicious Share 'Kapverden Urlaub – Reisebericht Insel Sal' on Digg Share 'Kapverden Urlaub – Reisebericht Insel Sal' on Diigo Share 'Kapverden Urlaub – Reisebericht Insel Sal' on Google Bookmarks Share 'Kapverden Urlaub – Reisebericht Insel Sal' on Linkarena Share 'Kapverden Urlaub – Reisebericht Insel Sal' on LinkedIn Share 'Kapverden Urlaub – Reisebericht Insel Sal' on Mister Wong DE Share 'Kapverden Urlaub – Reisebericht Insel Sal' on reddit Share 'Kapverden Urlaub – Reisebericht Insel Sal' on studiVZ Share 'Kapverden Urlaub – Reisebericht Insel Sal' on Twitter Share 'Kapverden Urlaub – Reisebericht Insel Sal' on XING Share 'Kapverden Urlaub – Reisebericht Insel Sal' on Yigg

Teilen Artikel drucken Artikel drucken

GD Star Rating
loading...
Kapverden Urlaub - Reisebericht Insel Sal , 4.3 out of 5 based on 10 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.