Sonnenflucht: Winterurlaub im sonnigen Kroatien

Der Winter in Deutschland ist in der Regel weder Fisch noch Fleisch. Wochenlang hängt der Himmel voller dicker grauer Wolken, aus denen es einfach nicht schneien möchte. Stattdessen herrscht Matschwetter bei nass-kalten Temperaturen. Die Sehnsucht nach Frühling und Sommer steigt mit jedem Tag, an dem sich die Sonne nicht zeigt. Kein Wunder, dass es zahlreiche Urlauber im Winter in südliche Gefilde zieht. Beliebt sind vor allem schnell zu erreichende Ziele rund um das Mittelmeer wir die Kanaren, die griechischen Inseln oder die Türkei. Eine Reise lohnt aber derzeit auch Kroatien.

Das kroatische Klima in den Wintermonaten

Kroatien ist in zwei verschiedene Klimazonen unterteilt. An der Küste der Adria herrschen mediterrane Bedingungen, während das Landesinnere von kontinentalen Einflüssen geprägt ist. Im Winter können Sie sich deshalb an der Küste bei mildem, angenehmem Wetter wunderbar entspannen. Durchschnittlich liegen die Temperaturen im Dezember bei maximal 10 Grad und im Januar bei 8 Grad.

Insel Krk Kroatien

Ab Februar steigen sie wieder stetig an und erreichen im März wieder Werte um 13 Grad. Der Monat mit den meisten Regentagen ist der November. Anschließend fallen die Werte wieder, sodass Urlauber im Januar und Februar pro Tag im Durchschnitt mit vier Sonnenstunden verwöhnt werden. Dieser Wert ist damit doppelt so hoch wie die Durchschnittswerte für Deutschland, was auch für die Anzahl an Regentagen gilt.

Beste Zeit das Land zu erkunden

Das Meer ist im Winter natürlich für die meisten zu kalt zum Baden. Dennoch laden die traumhaften Strände an der kroatischen Küste, die an die Karibik erinnern, zum Sonnetanken ein. Wer schwimmen gehen möchte, bucht am besten ein Hotel mit einem beheizten Pool beziehungsweise einem Indoor-Schwimmbad.
Darüber hinaus ist das milde Wetter die ideale Voraussetzung, um einmal die Schönheiten des Landes zu erleben. Neben eindrucksvollen Naturlandschaften bietet Kroatien eindrucksvolle Orte, die definitiv einen Besuch wert sind.

Pula Kroatien

Inspirationen

  • Pula: Dies ist die älteste Stadt im südlichen Istrien und ist vor allem für das römische Amphitheater bekannt. Empfehlenswert ist ein Abstecher zum nahegelegenen Kap Rt Kamenjak, das seine Beliebtheit der wilden, unberührten Natur verdankt.
  • Rijeka: Von der Hafenstadt in der Region Kvarner aus, können Sie die Inseln Cres, Losinj und Rab besuchen. Diese sind gerade für Tierfans lohnenswert, weil dort besondere Tierarten wie Gänsegeier, Delfine und Meeressschildkröten zu beobachten sind.
  • Dubrovnik: Der Besuch der mittelalterlichen Stadt ist ein absolutes Muss, bei dem es viel Sehenswertes zu entdecken gibt (z.B. Diokletian-Palast, Stadtmauer, Berg Srd mit der Festung Imperial, der alte Stadthafen).
  • Dalmatien: Mit vier National- und fünf Naturparks ist die Region für Naturliebhaber das richtige Reiseziel. Für einen Aktivurlaub im Winter mit Wanderungen und Radtouren ist Dalmatien die richtige Wahl.

Küste von Kroatien

Tipps für einen schönen Kroatienurlaub

Wenn im Winter das Wetter zum Baden eher weniger geeignet ist, sollten Sie unbedingt einmal das Hinterland besuchen. Hügelige Landschaften, malerische Dörfer und romantische Straßen warten auf Sie und bieten viele Möglichkeiten für unvergessliche schöne Eindrucke und zum Krafttanken. Das Bild, das Sie vorfinden werden, erinnert mit seinem üppigen Grün und den zahlreichen Zypressen sehr an die Toskana.

Um das Land zu erkunden, nehmen Sie sich am besten einen Mietwagen. Dadurch sind Sie flexibel und können dorthin fahren, wohin Sie möchten, und so lange bleiben, wie Sie wollen. Das Auto können Sie entweder von Deutschland aus mieten oder vor Ort an einer der zahlreichen Mietstationen (z.B. am Flughafen Dubvronik, Zagreb oder Pula).

Nightlife Kroatien

Große All-inklusive-Hotels sind in Kroatien eher selten. Typischer ist, sich ein Ferienhaus oder eine Wohnung zu mieten, die es sowohl an der Küste als auch im Hinterland in großer Auswahl gibt. Die meisten sind mit einem eigenen Pool und viele mit einem idyllischen Grillplatz ausgestattet. Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung ermöglichen Ihnen, über die Verpflegung nach Ihren Wünschen zu entscheiden. So können Sie zum Beispiel nach einem Ausflug in einem landestypischen Gasthaus beispielweise Sarma (Kohl- oder Weinblätter mit Hackfleischfüllung), eine deftige Rindfleischsuppe oder Paprikas (Eintopf mit Fleisch, Kartoffeln, Paprika und Speck oder würziger Wurst) essen.

Buchungstipp: Falls Sie Ihre Kroatienreise aus gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht antreten können, sollten Sie bei Veranstaltern buchen, die eine Reiserücktrittversicherung anbieten. Bei diesem Buchungsportal für Ferienwohnungen und –häuser können Sie bis zum Reisebeginn von Ihrem abgeschlossenen Mietvertrag zurücktreten. Den kompletten Preis müssen Sie nicht bezahlen, es entfällt aber mitunter eine Entschädigung. Zudem werden eine Reiserücktrittsversicherung sowie eine –krankenversicherung angeboten.

GD Star Rating
loading…
Sonnenflucht: Winterurlaub im sonnigen Kroatien, 4.7 out of 5 based on 3 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.