Flughafen Berlin-Brandenburg (BER): Start verschoben – und nun?

Die Eröffnung des neuen Hauptstadt-Flughafens „Berlin-Brandenburg“ kann nicht wie geplant am 03. Juni stattfinden, sondern wird kurzfristig verschoben. Was passiert nun mit meinem Flug? Fliegen die angesetzten Maschinen nun weiterhin ab Tegel? Was ist mit dem A380 Aktionsflug der Lufthansa? Fällt die Eröffnungsfeier ersatzlos aus? Wie versuchen Licht ins Dunkel zu bringen…

Überraschung: Der neue Flughafen „BER“ bleibt erstmal zu

Flughafen BER Berlin Brandenburg ProbebetriebDer Schock sitzt tief: Heute vormittag teilt die Betreibergesellschaft des neuen Flughafens Berlin-Brandenburg völlig überraschend mit, dass die für den 3. Juni angesetzte Eröffnung des neuen Großflughafens aus brandschutztechnischen Gründen nicht planmäßig stattfinden kann. Schon seit Wochen mehrten sich Berichte über bauliche Mängel und organisatorische Pannen – auch Flughafenmitarbeiter zeigten sich nach ersten Testläufen für die Checkins und Gepäckabfertigungen skeptisch. Doch stets wischten Betreiber und Politik die Sorgen beiseite: Noch am 24. April 2012 hatte Technik-Geschäftsführer Manfred Körtgen gegenüber Medienvertretern mitgeteilt, die Genehmigungen auch für den Brandschutz seien auf dem Weg. Nun also das Aus für die geplante Eröffnung – wie geht es nun weiter?

Wann eröffnet nun der Flughafen Berlin-Brandenburg?

[adrotate banner=“30″]

Die tatsächliche Eröffnung steht derzeit völlig in den Sternen, avisiert wird nun ein Termin im August oder September. Die erforderliche TÜV Abnahme für den Brand- und Katastrophenschutz, die für eine Eröffnung unerlässlich ist, kann momentan noch nicht erfolgen. Die kolpotierten Probleme betreffen zahlreiche sicherheitsrelevante Bereiche, vor allem Rettungswege sowie Türabsperrungen, die den Brandschutzanforderungen nicht gerecht werden. Innenminister Dietmar Woidke machte deutlich, dass die Sicherheit vorgehen müsse. „Sie sind noch nicht so weit. Es gibt keine abnahmefähigen Unterlagen.“ Die ursprünglich angesetzte Eröffnungsfeier mit über 10.000 geladenen Gästen ist damit ebenfalls hinfällig, so Brandenburgs Regierungschef Matthias Platzeck: „Eine große Eröffnungsfeier wird es nicht mehr geben.“

Was passiert mit den bereits gebuchten Flügen?

Airport BER Flughafen Checkin Berlin-BrandenburgVor allem die Lufthansa wollte den neuen Airport Berlin-Brandenburg zu einem Knotenpunkt ausbauen und griff hierfür gar auf ungewöhnliche Maßnahmen (Flugbegleiter als Leiharbeiter) zurück. Der für den 22. Mai 2012 geplante Aktionsflug mit dem Airbus A380 zum Abschied des Berliner Flughafens Tegel soll nach aktuellen Informationen wie geplant stattfinden, die gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Der angesetzte Erstflug der neunten A380 Maschine (Name „Berlin“) am 03. Juni vom Willy-Brandt-Flughafen wird jedoch nicht wie geplant stattfinden. An allen bereits im deutlich erweiterten Flugplan der Lufthansa veröffentlichten Flügen ab Berlin will die Lufthansa hingegen festhalten. Zu diesem Zwecke laufen aktuell intensive Gespräche mit dem Betreiber des Flughafens Tegel, um weitere Start- und Landerechte für die Kranich-Airline zu sichern.

Kann ich bereits gebuchte Tickets stornieren und gibt es Geld zurück?

Eröffnung verschoben: BER Flughafen Willy-Brandt Airport Berlin hat BrandschutzmängelDiese Frage lässt sich aktuell noch nicht abschließend beantworten. „Nach dieser kurzfristigen Verschiebung erwarten wir nunmehr mit dem neuen Eröffnungsdatum eine verlässliche Planungsgrundlage. Wir versuchen derzeit, alle aufkommenden Fragen im Zusammenhang mit der Verschiebung der Eröffnung von BBI schnellstmöglichst zu klären. Sobald Näheres bekannt ist, wird Lufthansa informieren“, so eine Sprecherin des Unternehmens. Bis zu einer offiziellen Stellungnahme der betroffenen Luftfahrt-Unternehmen bleibt den Passagieren also nur „Abwarten“, denn auch die Airlines wurden von der Verschiebung überrascht und müssen nun neu planen. Auch bei Konkurrenz sitzt der Schock und die Enttäuschung tief: „Wir sind enttäuscht über die Verschiebung der Flughafeneröffnung. Mit dieser Umplanung müssen wir neu umgehen, was eine große Herausforderung bedeutet“, teilte ein Air Berlin Sprecher mit. „Alle aufkommenden Fragen dazu versuchen wir nun so schnell wie möglich zu klären. airberlin wird jetzt mit dem BER Management die neue Lage beraten.“

Unterdessen mehrten sich im Netz höhnische Kommentare zum „ProblemBER“, wie der neue Flughafen (Iata Kürzel BER) mittlerweile in Kritikerkreisen genannt wird. Der Hashtag #BERfail avancierte beim Kurznachrichtendienst Twitter zu einem der beliebtesten Kennungen an diesem Mittag…

Wir bleiben dran!

Weitere Informationen:
Offizielle Webseite des Flughafens BER
Offizielle Webseite des Flughafenbetreibers



Bildquellennachweis

5 Antworten auf Flughafen Berlin-Brandenburg (BER): Start verschoben – und nun?

  1. Petra sagt:

    Die Verschiebung der Flughafeneröffnung in der Hauptstadt war ja extrem blamabel. Mal schauen, wie langen die Verzögerung wirklich sein wird.

  2. aotearoa sagt:

    Mich würde auch mal interessieren, was mit Flügen passiert, die bei einer Airline gebucht wurden welche es nur auf dem BER geben wird also zum Beispiel TAP Portugal (flog vorher weder von Tegel, noch von Schönefeld)?!

  3. Joachim sagt:

    Das Treiben des Probelaufs war, wie in den Medien zu sehen, ein „peinliches Chaos“, wo drin weder Konzept noch System zu erkennen war. Es würde mich nicht wundern, wenn die Eröffnung um einen weiteren Termin verschoben würde, aber ich weiß nicht ob die Stadt Berlin so etwas verkraften könnte. Ich wünsche auf jeden Fall viel Glück!

  4. Erwin Häcker sagt:

    Das ganze ist nicht nur peinlich, sondern auch mit hohen Kosten verbunden. Wer zahlt die ganze „Zeche“ ?

  5. Georg sagt:

    Na die versuchte Eröffnung des Berliner Flughafens war ja ein enormes Fiasko. Ich bin mal gespannt, wann der Flughafen wirklich eröffnet wird.