Gesund durch den Urlaub

Nichts ist schlimmer, als im Urlaub krank zu werden. Damit die Urlauber zumindest allen kleinen Wehwehchen und akuten Notfällen Einhalt gebieten können, muss die Reiseapotheke mit. Wir verraten, was in diesem Zusammenhang auf keinen Fall vergessen werden darf!

Das gehört in die Reiseapotheke

© Digital Vision/Photodisc/Thinkstock

Eine Urlaubsreise nach beispielsweise Mallorca ist über Neckermann Reisen schnell gebucht und auch die Koffer füllen sich praktisch von selbst. Erst im Nachhinein beginnen wir uns zu fragen, was wir vergessen haben könnten. Unabdingbar – vor allem auf längeren Reisen – ist die Reiseapotheke! Enthalten muss sie in erster Linie natürlich alle regelmäßig benötigten Medikamente. Selbige müssen für die Gesamtdauer des Aufenthalts ausreichen. Damit man bei einem Gepäckverlust nicht plötzlich ohne Medizin dasteht, sollte man alle wichtigen Pillen, Tinkturen und sonstigen Medikamente stets im Handgepäck mit sich führen. Darüber hinaus muss die Reiseapotheke unbedingt folgende Dinge enthalten:

  • Ein Mittel gegen alle typischen Erkältungssymptome
  • Mittel gegen Magen-/Darmbeschwerden
  • Etwas gegen Allergien und Insektenstiche
  • Etwas gegen Fieber und Schmerzen

Warum ein Notfallset auch nicht fehlen darf

Eine kleiner Unfall auf dem Wanderausflug oder ein fieser Sonnenbrand – es kann im Urlaub viel passieren und daher ist es sinnvoll, ein Notfallset mitzuführen. Neben Verbandsmaterial, Wundpflastern, einer Pinzette, einer Schere und dem Fieberthermometer sollte auch ein Wunddesinfektionsmittel mit eingepackt werden.

Was man präventiv tun kann

Krankheiten und Unfälle lassen sich im Urlaub auch häufig vermeiden. Leitungswasser sollte man in bestimmten Ländern zum Beispiel nicht trinken und auch Eiswürfel, Wassereis oder mit Leitungswasser gewaschener Salat können zu Magenbeschwerden und/oder Durchfall führen. Ferner sollten die Reisenden lediglich gebratene, gekochte oder gegarte Lebensmittel zu sich nehmen. Diese Regelung gilt in besonderem Maße für Fleisch und Fisch! Wir hoffen, dass unsere Tipps auf der nächsten Urlaubsreise hilfreich sein können und wünschen unseren Lesern eine gute Reise und viel Spaß!

Eine Antwort auf Gesund durch den Urlaub

  1. Alice sagt:

    Die Tipps sind wirklich durchdacht und kompakt. Wenn es aber heftiger kommt kann eine Reisekrankenversicherung eine Menge Kosten und Ärger ersparen. Wo also der „Auslandskrankenschein“ nicht mehr reicht lohnt sich die Versicherung. Im Krankenhaus ist man schnell mehr als 100 Euros los 🙂